Kameratechnik

Videoüberwachungssysteme werden zur Sicherung von Bereichen eingesetzt. Die Visualisierung von Kamerabildern wird insbesondere für die Überwachungstätigkeit in Sicherheitszentralen eingesetzt. Oft wird Kameraüberwachung auch in Leitstellen oder zur Qualitätssicherung in Produktionsleitständen integriert.

Videoüberwachungssysteme, die Sie in Ihrer Anwendung bereits im Einsatz haben, können wir in die Leitstandtechnik einbinden. Von uns eingesetzte Grafik-Controller sind modular und können mit jedem Kamerasignal angesteuert werden. Analoge Kameras werden entweder direkt 1-zu-1 an den Grafik-Controller angeschlossen - der Controller kann z.B. mit BNC-Karten bestückt werden; oder die Kameras werden über Videoencoder netzwerkfähig gemacht und über IP mit dem Grafik-Controller oder einem dedizierten Kamerasoftware-Server im Netzwerk verbunden.

Wenn Sie noch kein Kamerasystem verwenden oder Ihr bestehendes System modernisieren oder erweitern möchten, bieten wir diverse Kamera-Modelle, Software, Anbindung und gesamte Videoüberwachungssysteme an. Hochauflösende HDTV-Kameras mit starkem Zoom und Autofokus stellen das gewünschte Sichtfeld sofort in perfekter Bildqualität dar. Die Stromversorgung der Kameras kann per Power over Ethernet über das Netzwerk realisiert werden, so dass die Installation von Stromkabeln entfällt. Manche Kameras verfügen über Videobewegungserkennung, Audioerkennung und Alarmbenachrichtigung bei Kameramanipulationsversuchen wie dem Verdecken oder dem Besprühen der Kamera. Darüber hinaus können sie bei einer Aktivität im überwachten Bereich automatisch heranzoomen und nach einem voreingestellten Zeitintervall wieder zur vorherigen Darstellung zurückkehren.

Überwachungskameras

visualisiert auf Arbeitsplatzdisplays und der Großbildwand

integrierbar in bestehende Systeme

Steuerbare
IP-Kameras

Kameras für den Innen- & Außenbereich