KVM-Hardware

Die Installation einer KVM-Struktur ist die Voraussetzung für die aktive Steuerung sämtlicher Server und rechnerbasierten Peripheriegeräte: Über KVM-Hardware können Ihre Mitarbeiter die Rechnerquellen auf ihre Arbeitsplätze im Kontrollraum aufschalten, um Fehlermeldungen zu analysieren und Störungen zu beheben.

KVM steht für die Rechnersignale „Keyboard, Video und Maus“. Im weiteren Sinne gehören dazu auch Audio und serielle Signale. Tastatur und Maus haben PS/2- bzw. USB-Signale. Videoausgänge von Rechnern haben oftmals analoges VGA oder digitales DVI oder HDMI. Häufig ist die bestehende Rechner-Landschaft uneinheitlich, so dass verschiedene KVM-Signalkombinationen zur zentralen Steuerung im Leitstand zusammengeführt werden müssen. Dazu setzten wir jeweils passende KVM-Switche (Umschalter), KVM-Kreuzschienen und KVM-Extender (Verlängerungen) ein. Bei jedem KVM-Konzept achten wir darauf, dass die einzelnen KVM-Geräte untereinander sowie zu Ihrer bestehenden IT-Infrastruktur perfekt passen. Wir installieren KVM-Hardware von HETEC sowie von weiteren renommierten Herstellern. Seit 1988 entwickelt und fertigt HETEC hochverfügbare KVM-Hardware, die von Partnern weltweit in 24/7-Leitstellen integriert wird. Als reine Hardware sind die Geräte für den 24/7-Dauereinsatz geeignet.

KVM-Geräte binden Rechner und Operator-Konsolen 1-zu-1 über direkte Verkabelung an. Dadurch können Ihre Mitarbeiter im Leitstand die Rechnerquellen in Echtzeit bedienen!

24/7 Hardware

Bedienung aller Quellen in Echtzeit mit Keyboard und Maus

KVM Extender & Kreuzschienen

KVM Umschalter & Multiviewer